Frank Witzel   Texte Bilder Musik Kontakt BLOCK
    Roman        
    Erzaehlung        
    Essay        
    Gedicht        
             
linie

 

Die Erfindung der
Roten Armee Fraktion



  Aurelia oder Die versuchte Wahrheit
Roman
, unveröffentlicht
254 Seiten
1987

Vondenloh

Revolution und Heimarbeit

PDF Leseprobe

Bluemoon Baby

Immer noch bewege ich mich stark im romantischen Umfeld. Der Titel bezieht sich auf Nerval und seine Erzählung Aurelia ou le rêve et la vie, die mit dem schönen Satz anfängt: Le rêve est une seconde vie. Mein Untertitel bezog sich auf den Ausspruch Nietzsches: »Wir machen einen Versuch mit der Wahrheit! Vielleicht geht die Menschheit daran zu Grunde! Wohlan!« Das Ganze ist in der Form eines Tagebuchs geschrieben. Ein Mann, Anfang dreißig, verzweifelt am Leben und der Liebe. Die Frau, die er liebt, ist nicht da, andere Frauen, die da sind und mit denen er sich auch einlässt, liebt er nicht. Er arbeitet als Bibliothekar und kontrolliert Bücher auf Anstreichungen, versucht aus den Anstreichungen herauszufinden, was für ein Mensch der Leser war und entwickelt dazu verschiedene Theorien. Außerdem macht er bei einem Dr. Reichenbacher etwas ähnliches wie eine Psychoanalyse. Ein ewiges Hin und Her zwischen Schwärmerei und Ekel, mit längeren philosophischen Passagen, in denen unter anderem eine sogenannte »postmortale Theorie« entwickelt wird, die mir heute nachzuvollziehen selbst Schwierigkeiten bereitet. Ich schickte das Manuskript an Hanser und bekam einen sehr netten Brief von Michael Krüger, der diese Mischung aus Essay und Erzählung interessant fand und mir viel Glück für die Zukunft wünschte. 

 

Die Krötenkinder

Die Zeiten der Tage

Aurelia oder Die versuchte Wahrheit

Glas